Der junge Motorradfahrer war mit drei Mitfahrern auf einer Tour durch die Fränkische Schweiz unterwegs. Auf der Staatsstraße 2185 bei Oberailsfeld, in Richtung Unterailsfeld, fuhr er der Gruppe voraus und kam in einer Kurve ins Schleudern, teilte die Polizei mit. Der junge Mann stürzte von seinem Motorrad, schlitterte über die Straße und krachte gegen einen Baum auf der linken Straßenseite. Er erlitt dabei schwere Verletzungen und verlor auch das Bewusstsein. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn ins Bayreuther Klinikum.

Seine drei Begleiter blieben unverletzt. Auch sahen sie nach Auskunft der Polizei den Unfall nicht, weil der 19-Jährige zu weit vorgefahren war. Den genauen Unfallhergang konnte die Polizei noch nicht rekonstruieren. Da weder die Räder, noch die Bremsen des Motorrads defekt waren, vermutet die Polizei einen Fahrfehler des 19-Jährigen oder überhöhte Geschwindigkeit.

Zur Unfallaufnahme musste die Staatsstraße etwa zwei Stunden gesperrt werden. Der Sachschaden am Motorrad des 19-Jährigen beträgt etwa 5.000 Euro.