Bayreuth Stadt und Land Zwei Corona-Neuinfektionen

Symbolbild. Foto: red

Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 1,9 (Vortag: 1,0) und für die Stadt Bayreuth 1,3 (Vortag: 2,7). Der Inzidenzwert ist im Landkreis und in der Stadt Bayreuth ist weiterhin sehr niedrig. Seit dem Vortag sind zwei positive Corona-Testergebnisse eingegangen, beide aus dem Landkreis Bayreuth. Dies berichtet das Landratsamt am Freitag.

Bayreuth - Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4913 und in der Stadt Bayreuth 3483 Personen positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet.

Heute sind im Landkreis 26 und in der Stadt Bayreuth 18 Personen nachweislich mit diesem Corona-Virus infiziert.

Als genesen gelten 4752 Personen aus dem Landkreis und 3369 aus der Stadt, darunter sowohl Personen, die mit typischer Symptomatik erkrankt gewesen waren, aber auch solche, bei denen trotz fehlender Krankheitszeichen ein positiver Test auf SARS-CoV-2 vorgelegen hatte.

Insgesamt sind 15 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, 14 Personen werden im Klinikum Bayreuth, ein Patient in der Sana-Klinik in Pegnitz behandelt. Darunter sind zwei Corona-Patienten aus dem Landkreis und drei aus der Stadt Bayreuth.

Aus dem Landkreis sind bisher 155 und aus der Stadt Bayreuth 109 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben.

Im Impfzentrum an der Johannes-Kepler-Realschule in Bayreuth werden ab Mitte nächster Woche wieder einige Erstimpfungen stattfinden. Zirka 1500 Moderna-Dosen stehen für Stadt und Landkreis Bayreuth zur Verfügung – diese werden im Zeitraum 16. bis 22. Juni 2021 verimpft.  

Wichtig: Bei besagten Erstimpfungen wird, wie in allen bayerischen Impfzentren, weiter nach Impfpriorität vorgegangen. Die Verantwortlichen des Impfstoff-Managements und der Impfhotline bitten die Bürgerinnen und Bürger darum, nur mit Termin im Impfzentrum zu erscheinen und alle erforderlichen Nachweise der Priorisierung mitzubringen.

 

Bilder