Bayreuth Frau bei Zimmerbrand verletzt

red
Symbolbild. Foto: dpa

Ein gemeldeter Zimmerbrand im Waldsteinring in Bayreuth hat am Mittwochvormittag gegen 9.45 Uhr die Rettungskräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei auf den Plan gerufen. Eine Person wurde dabei leicht verletzt, ein Hund konnte ebenfalls gerettet werden.

Bayreuth - Als die Kräfte vor Ort eintrafen, war bereits dunkler Rauch aus einem Fenster der Wohnung erkennbar, teilte die Feuerwehr mit.

Die Bewohnerin hatte sich bereits in Sicherheit gebracht und musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Der Hund der Bewohnerin wurde in die Obhut einer Nachbarin gegeben.

Ein Trupp unter Atemschutz konnte den Brand im Badezimmer lokalisieren und schnell löschen. Das Brandgut wurde anschließend ins Freie verbracht und die Wohnung mittels Überdrucklüfter vom Rauch befreit.

Mehrere Atemschutztrupps standen in Bereitstellung, kamen jedoch nicht mehr zum Einsatz. Nach ca. 45 Minuten wurde die Einsatzstelle übergeben.

Insgesamt waren 40 Feuerwehrkräfte aus den Abteilungen Ständige Wache, Löschzug Ost und Aichig sowie der Feuerwehr Laineck angerückt. Ebenfalls vor Ort waren der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen und einem Einsatzleiter sowie die Polizei.

 

Bilder