Änderung bei Netflix Streamingdienst macht erfolgreichste Titel transparenter

red.48d51c6d-a55c-493a-93fd-baf01cabad16.html" itemprop="author" itemscope itemtype="http://schema.org/Person" style="width: auto;">/dpa">
Bei Netflix gibt es zukünftig Charts im Wochentakt (Symbolbild). Foto: imago images/NurPhoto/Jakub Porzycki

Beim Streamingdienst Netflix gibt es eine Veränderung: Neue Charts im Wochentakt ergänzen die täglichen Top Ten nach Ländern. Worauf basieren die Listen?

Berlin - Netflix listet seine erfolgreichsten Titel künftig transparenter auf. Neue Charts im Wochentakt ergänzen die täglichen Top Ten nach Ländern. Der Streamingdienst reagiert damit auch auf Vorbehalte gegen die bisherige Veröffentlichungspraxis, wie aus einem am Mittwoch veröffentlichten Statement von Vice President Pablo Perez De Rosso hervorgeht.

Kritiker hätten die bisherigen Netflix-Rankings teils mit Worten wie „Quatsch“, „Blödsinn“, „Rosinenpickerei“ oder „Ungeprüft“ abgetan. „Deshalb haben wir uns diesen Sommer noch einmal ans Reißbrett gesetzt und freuen uns heute, die „Top 10 auf Netflix“ präsentieren zu können.“ Auf der Website seien jeden Dienstag die beliebtesten Titel weltweit und nach Ländern geordnet zu sehen.

Die Listen basieren den Angaben zufolge auf der Gesamtzahl der Stunden, die Abonnenten mit dem Ansehen einer Serie, eines Films oder anderer Formate in der Vorwoche (Montag bis Sonntag) verbracht haben.

Autor

 

Bilder