A 9: Bierkästen auf der Fahrbahn

Eine Straße voll mit Bier. Auf der A 9 in Fahrtrichtung Berlin hat ein Lastwagen am Dienstagabend rund 230 Bierkästen der Marken Kulmbacher und Kapuziner verloren. Die Fahrbahn in Richtung Berlin war zeitweise komplett gesperrt.

Wie die Polizei mitteilte, hatte der 36 Jahre alte Fahrer seine Ladung nicht richtig gesichert. Als er gegen 20 Uhr an der Anschlussstelle Bad Berneck/Himmelkron auf die A9 auffuhr, machten sich in der Linkskurve der Auffahrt die Bierkästen selbstständig. Sie durchbrachen die Plane des Lasters und verteilten sich auf alle drei Spuren sowie den Beschleunigungsstreifen.

Die Folge: Zweieinhalb Stunden Vollsperrung. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Himmelkron umgeleitet. Nachdem die Sperrung gegen 22.30 Uhr aufgehoben wurde, gingen auf der rechten Fahrspur sowie auf dem Standstreifen die Reinigungsarbeiten weiter, noch bis Mitternacht. THW, Feuerwehr und Polizei waren im Einsatz.

Wegen der mangelnden Ladungssicherung erhält der Fahrer ein saftiges Bußgeld.

red

 

Bilder