Haspo Bayreuth hat im letzten Spiel der Hauptrunde in der 3. Handball-Liga Ost die gesetzten Ziele erreicht. Zum einen standen beim Tabellenletzten HV Grün-Weiß Werder über weite Strecken Spieler auf dem Feld, die sonst weniger Einsatzzeit bekommen, zum anderen gelang trotzdem eine Revanche für die ärgerliche Niederlage im Hinspiel. Mit einem 40:39 (24:19)-Sieg lieferten die Bayreuther einen Beweis für die Breite ihres Kaders und verschafften sich das erhoffte gute Gefühl für die nun folgende schwere Abstiegsrunde.