Zweiter Saisonsieg EHC Bayreuth bezwingt Freising mit 5:2

Kein Autorenname vorhanden

Der EHC Bayreuth hat seinen zweiten Saisonsieg in der Landesliga Gruppe I gefeiert. Nach der 1:3-Niederlage am Freitag beim EV Moosburg gelang am Sonntag ein 5:2-Heimerfolg über den noch punktlosen Tabellenletzten SE Freising.

Eishockey - Damit kletterten die Bayreuther nicht nur auf den siebten Rang, sondern machten zugleich Werbung für das Derby am kommenden Samstag (17.30 Uhr) gegen den EV Pegnitz.

EV Moosburg – EHC Bayreuth 3:1 (0:0, 1:0, 2:1): Vom Bully weg zwang der EHC die Moosburger häufig in die Defensive und kam zu einigen Möglichkeiten. Doch entweder scheiterte man am Torhüter oder am Pfosten. Auch zwei Überzahlsituationen blieben ungenutzt. Im zweiten Drittel blieb der EHC weiterhin spielbestimmend, doch die Chancenverwertung war zum Haare raufen. Besser machten es die Hausherren, die eine ihrer Gelegenheiten in der 25. Minute zur Führung nutzen konnten.

Moosburg erhöhte nach 43 Minuten auf 2:0. Der EHC gab jedoch nicht auf, rannte weiter an und kam in der 54. Minute durch Michael Czejka zum Anschlusstreffer. Wie schon in den Spielen der vergangenen Wochen erfolgte der Knockout kurz vor Schluss, als Stefan Groß die Begegnung mit dem 3:1 entschied.

Tore: 1:0 (25.) Retzer (Mayer, Stuckenberger), 2:0 (44.) Schander, 2:1 (54.) Czejka (Maier, Geigenmüller), 3:1 (59.) Groß (M. Horava, P. Horava); Strafminuten: Moosburg 4, Bayreuth 4.

EHC Bayreuth – SE Freising 5:2 (4:0, 0:1, 1:1): Der EHC stellte bereits im ersten Drittel die Weichen auf Sieg. Mit der komfortablen Führung im Rücken schaltete Bayreuth im zweiten Abschnitt einen Gang zurück, wodurch die Gäste etwas besser ins Spiel und zum 1:4 kamen. Das Schlussdrittel war dann geprägt von einigen Strafzeiten auf beiden Seiten. Zwar gelang Freising noch ein zweites Tor, wirkliche Zweifel am Bayreuther Sieg kamen aber nicht mehr auf. Marco Zimmer sorgte in der 54. Minute mit dem 5:2 für die endgültige Entscheidung, eine doppelte Unterzahl in den letzten Minuten überstand der EHC unbeschadet.

Tore: 1:0 (4.) Zimmer (Geigenmüller, Wallner), 2:0 (12.) Wallner (Maier), 3:0 (15.) Geigenmüller (Zimmer), 4:0 (17.) Czejka (Zimmer, Niedermeier – 4 gegen 5), 4:1 (26.) Oexler, 4:2 (45.) Hofbauer (Regan), 5:2 (54.) Zimmer (Wallner, Trolda); Strafminuten: Bayreuth 20, Freising 10.

 

Bilder