Spätestens seit Freitagabend müssen sich die Bayreuth Tigers allmählich mit dem Gedanken anfreunden, nächste Saison möglicherweise nur noch in der Oberliga zu spielen. Nach einer schwachen Vorstellung verloren sie auch das erste Spiel der zweiten DEL2-Playdown-Runde auf eigenem Eis gegen keineswegs übermächtige Tölzer Löwen mit 1:3 (0:1, 0:0, 1:2) und stehen nun am Sonntag (18.30 Uhr) in Bad Tölz schon unter Zugzwang, um den Heimvorteil zurückzuholen.