Um der gemeinnützigen Hilfsorganisation, die sich um den Verkauf vergünstigter Lebensmittel an Bedürftige kümmert, in dieser schweren Lage zu helfen, wird Oberbürgermeister Henry Schramm 3000 Euro an die Tafel spenden. Das gab die Stadt gestern in einer Pressemitteilung bekannt.

Zudem übernimmt die Stadt die kommende Monatsmiete für den Laden der Tafel, um die Kosten so gering wie nur möglich zu halten.

"Die engagierten Mitarbeiter der Tafel kümmern sich um die bedürftigen Menschen in unserer Stadt, die auf die Lebensmittel der Tafel angewiesen sind. Für sie wäre eine Schließung ein großes Problem. Daher ist es nun wichtig, als Gesellschaft zusammenzuhalten", betonte Schramm.

Er würde sich freuen, so der OB, "wenn wir Kulmbacher in dieser Situation zusammenstehen und aufeinander achten". Mit den Spenden werden Gutscheine erstellt, die die Bedürftigen dann in den Kulmbacher Lebensmittelgeschäften einlösen können und so vergünstigt an Produkte kommen.


INFO: Die Kontodaten für das Spendenkonto für die Tafel:

  • IBAN: DE77 7715 0000 0101 7626 98
  • BIC: BYLADEM1KUB
  • Betreff: Kulmbach hilft!