Mit dem Heck seines Fahrzeugs in ein entgegenkommendes Auto gekracht ist ein Paketzusteller in Wirsberg. Offensichtlich sei der 36-jährige Fahrer mit seinem Kleintransporter deutlich zu schnell unterwegs gewesen, heißt es von der Polizei. Das hohe Tempo sei demnach auch der Grund, weshalb das Heck des Paketzulieferers in einer Rechtskurve am Sessenreuther Berg in Richtung Wirsberg ausgebrochen ist. Der Transporter habe sich daraufhin auf der Fahrbahn gedreht und sei anschließend in ein entgegenkommendes Fahrzeug gekracht. Bei dem Unfall, der einen geschätzten Schaden von 20 .000 Euro verursachte, wurde keiner der beiden Fahrer verletzt.