Zu schnell unterwegs Fahranfänger aus dem Hofer Land überschlägt sich

Der junge Fahrer wurde mit seinem Wagen in den Straßengraben geschleudert. Foto: Polizei

Ein 18-jähriger Fahranfänger aus dem Landkreis Hof ist am Sonntagnachmittag mit seinem Auto auf der Staatsstraße von Presseck in Richtung Stadtsteinach verunglückt und dabei leicht verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, geriet der junge Mann in einer Rechtskurve zunächst auf die Gegenfahrbahn und streifte dort dortige Leitplanke. Anschließend lenkte er zurück in seine Fahrspur, wodurch der Wagen nach rechts von der Fahrbahn abkam und sich im Straßengraben überschlug. Danach kam es wieder auf den Rädern zum Stehen.

Der junge Mann konnte sich selbst aus seinem Fahrzeug befreien und musste mit leichteren Verletzungen ins Kulmbacher Klinikum eingeliefert werden. Sein Wagen wurde durch den Unfall total beschädigt, der Sachschaden beträgt etwa 6000 Euro. Die Feuerwehr aus Schwand regelte den Verkehr, weil die Staatsstraße während der Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeuges für etwa zwei Stunden halbseitig gesperrt werden musste. Ursache für den Unfall dürfte die nicht angepasste Geschwindigkeit des Fahranfängers gewesen sein. 

 

Bilder