Nürnberg/Eger/Prag - Mit harscher Kritik haben sich Redner auf einer Konferenz in Eger (Cheb) dagegen gestemmt, dass der Ausbau der internationalen Bahnstrecke zwischen Nürnberg, Marktredwitz und Prag ins Hintertreffen gerät. Wie dabei deutlich wurde, könnte das östliche Oberfranken im Personenfernverkehr in West-Ost-Richtung genauso abgehängt werden wie im Nord-Süd-Verkehr zwischen Nürnberg und Berlin, der künftig auf der ICE-Strecke über Erfurt rollen wird.