Stuttgart - In der kleinen heilen Welt von Grischa Ludwig steckt der Schlüssel außen an der Haustür. „Einfach aufmachen und reinbrüllen“, sagt Karlheinz, der auf dem Schwantelhof in Bitz bei Albstadt gerade den Hof kehrt. Das aus zwei alten Gehöften zusammengefügte Gestüt ist in den vergangenen 24 Jahren stets erweitert worden um neue Stallungen und eine riesige Reithalle. Das Idyll auf der rauen schwäbischen Alb hat sich zu einem kleinen Imperium des Westernreitens gemausert.