KULMBACH. Und noch eine Anzeige gegen Kulmbachs Oberbürgermeister Henry Schramm (CSU) wegen angeblich seltsamer Grundstückskäufe. Die erste war anonym, die zweite stellte am Dienstag der Kulmbacher Stadtrat Hans Werther (SPD). Schramms Rechtsanwalt Karsten Schieseck aus Bayreuth weist diese weitergehenden Vorwürfe ebenso zurück wie die Inhalte des anonymen Schreibens.