„Wer stiehlt mir die Show?“ Olli Schulz besiegt Joko – Vorfreude auf Twitter

len
Olli Schulz wird in der nächsten Woche „Wer stiehlt mir die Show?“ auf ProSieben moderieren. Foto: dpa/ProSieben

In Folge 3 passiert, worauf viele so lange warten: Joko Winterscheidt wird auf ProSieben die Show gestohlen – und zwar von keinem Geringeren als Olli Schulz. Auf Twitter ist die Vorfreude groß.

Bereits zum dritten Mal durfte Joko Winterscheidt „Wer stiehlt mir die Show?“ auf ProSieben moderieren. Weder die drei Promis Olli Schulz, Nilam Farooq und Fahri Yardim, noch die Wildcard-Kandidaten konnten ihn schlagen – bis jetzt. Am Dienstagabend wurde der bisherige Moderator von Olli Schulz besiegt.

Aber von vorne: Nilam machte Joko gleich zu Beginn eine Kampfansage, Olli Schulz wollte es diesmal ganz locker angehen, hatte aber zur Unterstützung ein Plüschtier dabei. Fahri war immer noch etwas geschwächt vom Schnaps, den er letzte Woche getrunken hatte, ließ sich aber ebenfalls nicht von einer Kampfansage abhalten. Und auch Wildcard-Kandidat Gordon aus Dortmund war fest entschlossen, Joko zu besiegen.

Olli Schulz sichert sich alle Münzen

Direkt in den ersten Runden ging es gut los für Olli Schulz, der sich im Laufe der Sendung alle Münzen sicherte und so im Finale die besten Chancen hatte, Joko zu schlagen. Und das tat er. Der 48-Jährige beantworte die entscheidende Frage richtig: „Bei welcher Sportart ist ein Pudel etwas Schlechtes?“ – es ist Kegeln.

Während Olli Schulz also die nächste Folge moderieren wird, muss Joko selbst im Ratepanel Platz nehmen und versuchen, sich seine Show zurückzuholen. Und wie wird Folge 4? – „Ich hab mega Bock zu gewinnen, weil ich hab ne mega versaute Idee“, kündigte er zu Beginn der vergangenen Folge an.

Auf Twitter ist die Vorfreude jedenfalls schon groß:

Was genau sich Olli Schulz überlegt hat und ob er die Show behalten wird, wird sich am Dienstag, 23. August, um 20.15 Uhr auf ProSieben zeigen.

 

Bilder