BAYREUTH. Wer darf in die Disko und wer nicht? Nach welchen Kriterien entscheiden Club-Betreiber das? Und welche Rolle könnte bei der Kontrolle die Herkunft des Gastes spielen? Das soll ein „Runder Tisch zum Rassismus an der Disko-Tür“ klären, zu dem Zweiter Bürgermeister Andreas Zippel (SPD) für kommenden Mittwoch eingeladen hat. Sein Ziel ist eine „Bestandsaufnahme der Situation in Bayreuth“.