Wende in der Schlussphase Komplette Wende in der Schlussphase

Kein Autorenname vorhanden

Einen ungewöhnlichen Verlauf nahm das Nachbarderby zwischen den beiden Vertretern des Kreises Bayreuth in der Landesliga Nord. Bis zur 47. Minute führte der EHC Bayreuth gegen den EV Pegnitz mit 2:1, aber nach drei Gegentoren in den letzten sieben Minuten unterlag er mit 2:5 (1:0, 1:1, 0:4).

Vor über 500 Zuschauern gingen die Gastgeber verdient in Führung. Schon vor dem Treffer von Andreas Geigenmüller waren sie bei einigen Gelegenheiten knapp gescheitert, unter anderem bei einem Pfostenschuss. Torwart Maximilian Schmidt bewahrte die Pegnitzer vor der ersten Pause vor einem höheren Rückstand. Der Ausgleich des EVP fiel somit zu Beginn des zweiten Abschnitts etwas überraschend. Die Bayreuther blieben aber unbeeindruckt und nutzten nur zwei Minuten später eine Überzahlsituation zur erneuten Führung. Die Chancenverwertung blieb jedoch weiterhin ein Manko des EHC, der es versäumte, nach 40 Minuten vielleicht sogar schon vorentscheidend davonzuziehen.

Diese Nachlässigkeiten beim Abschluss sollten dann im letzten Abschnitt bestraft werden. Nachdem die Pegnitzer ausgeglichen hatten, übernahmen sie fortan die Kontrolle über das Geschehen, während der EHC plötzlich überhaupt keinen Zugriff mehr bekam. Das Führungstor für die Pegnitzer war dann schon keine Überraschung mehr und brachte den EHC endgültig aus dem Konzept. Nur Torwart Sebastian Dünkel hielt die Gastgeber in dieser Phase noch im Spiel.

Auch eine Auszeit bringt die Ordnung nicht zurück

Auch eine Auszeit in der 55. Minute brachte keine Ordnung mehr ins Bayreuther Spiel. Vielmehr war schon wenig später mit dem 2:4 die Entscheidung gefallen. Der fünfte EVP-Treffer hatte nur noch statistische Bedeutung.

Am kommenden Wochenende haben beide Nachbarrivalen je zwei Heimspiele. Dafür werden die Aufgaben für den EHC Bayreuth nicht leichter, denn er trifft auf das Spitzenduo der Tabelle: Am Freitag ist der ESC Haßfurt zu Gast (20 Uhr) und am Sonntag der EV Moosburg (19 Uhr). Der EV Pegnitz erwartet am Freitag um 19.30 Uhr den EV Dingolfing und am Sonntag um 17.30 Uhr den ESV Waldkirchen.

Tore: 1:0 (13.) Geigenmüller (Zimmer, Meixner), 1:1 (23.) Sonnenberg (Breyer, P. Schuster), 2:1 (25.) Zimmer (Geigenmüller – 5 gegen 4), 2:2 (47.) Adler, 2:3 (54.) Breyer (Navarra), 2:4 (57.) Navarra (Holomek, Schmidt), 2:5 (59.) Dzemla (Navarra).

Strafminuten: Bayreuth 8, Pegnitz 8; Zuschauer: 517.

 

Bilder