Weltpremiere Festspiel-Orchester spielt die Maus-Melodie

Foto: WDR/Trickstudio Lutterbeck

BAYREUTH/KÖLN. Die Sendung mit der Maus“ (WDR) wirft einen besonders exklusiven Blick hinter die Kulissen der Festspiele in Bayreuth. So nah durfte hier bislang noch kein Kamerateam ran: In einer Sondersendung zeigt die Maus, was alles dazugehört, um eine große Oper auf die Beine zu stellen. Eine besondere Überraschung für Musikliebhaber und alle Maus-Freunde hält das Bayreuther Festspiel-Orchester bereit. Zum ersten Mal überhaupt wurde hier im Orchestergraben ein Werk gespielt, das nicht Richard Wagner komponiert hat: Christian Thielemann dirigierte für die Dreharbeiten der „Sendung mit der Maus“ die bekannte extra für das Bayreuther Festspielorchester arrangierte Maus-Melodie von Hans Posegga.

Drei Tage, nachdem die diesjährige Saison der Bayreuther Festspiele eröffnet wird, findet die TV-Premiere der „Bayreuth-Maus“ statt, am Sonntag, 28. Juli, um 9.30 Uhr im Ersten, um 11.30 Uhr bei KiKA sowie online in der Maus-App.

(Video: Westdeutscher Rundfunk)

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading