Weltmeisterschaft „Mein Herz schlägt für Spanien“

Halb Spanierin, halb Deutsche: Dolores Longares-Bäumlers Herz schlägt am Sonntag beim Fußballspiel für die spanische Mannschaft Foto: red/red

Beide Nationalitäten trägt die gebürtige Oberpfälzerin Dolores Longares-Bäumler in sich: Spanien und Deutschland. Doch am Sonntag, beim Fußball, siegt ihr spanisches Temperament.

Zwei Herzen schlagen in ihrer Brust, wenn am Sonntag das Fußballspiel Spanien – Deutschland bevorsteht. Das eine für Spanien, das andere für ihr Heimatland.

Dolores Longares-Bäumler, unzähligen Menschen in der Region bestens bekannte Sozialpädagogin der Caritas ist ja eigentlich Oberpfälzerin. Geboren in Eschenbach. Der Vater Spanier, die Mama Deutsche. Zweisprachig erzogen, was ihr heute überaus hilfreich ist bei ihrer täglichen Arbeit im Bereich Migration. „Ich trage beide Nationalitäten in mir zu gleichen Teilen,“ sagt sie. Nur eben beim Sport, und vor allem beim Fußball. „Da schlägt mein Herz mehr für Spanien“, gibt sie unumwunden zu.

Voller Nervosität

Dem Spiel am Sonntag sieht sie voller Nervosität entgegen. „Ich bin jedes Mal nervös, egal ob es um Europameisterschaft oder WM geht. Das fängt schon bei der Auslosung an. Oder bei der Frage: spielen die beiden Mannschaften gegeneinander oder eben nicht. Und jetzt treten sie schon in der Gruppenphase gegeneinander an.“

Ein Glas Rotwein zur Feier des Tages

Und die Nervosität bleibt. „Die Steilvorlage hat Spanien schon gegen Costa Rica gegeben. 7:0 - nicht schlecht. Doch obwohl Deutschland gegen Japan verloren hat, kann man meines Erachtens nicht so einfach sagen, dass Spanien gegen Deutschland auch gewinnt.“ Die Begegnung gegen Costa Rica hat Dolores Longares-Bäumler im Liveticker verfolgt. „Zur Feier des Tages habe ich mir, nachdem ich zu Hause war, ein Gläschen Rotwein gegönnt.“

Im spanischen Outfit

Das Spiel am Sonntag wird sie sich bei Freunden anschauen, „die natürlich für Deutschland sein werden. Ich drücke den Spaniern die Daumen und komme im spanischen Outfit. Aber wenn die beiden Mannschaften gegeneinander spielen, bin ich im Grunde immer Gewinner und trotzdem will ich, dass Spanien gewinnt! Für Spanien schlägt mein Herz doch etwas mehr!“

Vor allem wünscht sich Dolores Longares-Bäumler aber ein faires Spiel. „Möge der Bessere gewinnen!“

Autor

 

Bilder