Es bleibt dabei – die DEL2-Heimspiele der Bayreuth Tigers finden weiterhin unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Adressat von Ärger und Unverständnis dürfe aber nicht das Bayreuther Ordnungsamt sein, nimmt Matthias Wendel die städtische Behörde in Schutz. „Das Ordnungsamt setzt nur das um, was die Staatsregierung anordnet“, erklärt der Geschäftsführer der Tigers-GmbH.