Warnung vor Anrufen Telefonbetrüger täuschen Notfall vor

Foto: Jan-Philipp Strobel/dpa Foto: red

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag ist es zu drei Anrufen bei Privatpersonen im Bereich der Polizeiinspektion Wunsiedel gekommen.

Bad Alexandersbad/Nagel/Tröstau -  Die Anrufer gaben sich als Beamte des Landeskriminalamtes München aus, wie die Polizei berichtet. Sie behaupteten, sie würden nach einem Täteraufgriff bei möglichen Geschädigten anrufen. Dabei versuchten sie, durch Fragen mehr von den angeblich Geschädigten zu erfahren. Bei einem Anruf wollten sie einen Notfall vortäuschen. Da sich keiner der Angerufenen näher ausfragen ließ, haben die Anrufer ohne Geldforderungen wieder aufgelegt.

Die Polizei Wunsiedel warnt vor diesen Betrugsmaschen. Sie weist darauf hin, dass man keine sensiblen Daten am Telefon besprechen und bei Zweifel auflegen sollte. Anschließend bitten die Beamten, in so einem Fall die zuständige Polizeiinspektion zu informieren.

 

Bilder