Wie die Polizei am Montag mitteilte, meldete nach dem Faschingszug in Waldeck gegen 16.35 Uhr der im Rahmen der Party am alten Schulhaus in Waldeck eingesetzte Sicherheitsdienst, dass eine stark betrunkene Person aggressiv auf Anwesende losgeht und sich nicht abweisen lässt.

Eine zivile Streife der Polizeiinspektion Kemnath war sofort vor Ort. Die Stimmung war aufgeheizt und drohte zu eskalieren. Sofort wurden die Beamten von den anwesenden erheblich betrunkenen Personen bedrängt, so dass unverzüglich weitere Beamte zur Unterstützung zugezogen wurden.

Der Auslöser des polizeilichen Einsatzes, ein 22-jähriger Mann aus dem westlichen Landkreis Tirschenreuth, beleidigte einen der eingesetzten Beamten massiv. Zunächst konnte die Situation beruhigt werden, als völlig unvermutet der 22-Jährige einen der eingesetzten Beamten angriff.

Der Tatverdächtige wurde unter Anwendung unmittelbaren Zwangs festgenommen und gefesselt. Bei ihm wurde eine Blutentnahme veranlasst. Ermittlungen wegen Tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte, versuchte Körperverletzung und Beleidigung wurden aufgenommen.