KULMBACH. Das Tötungsdelikt um Margarete Meußdoerffer war ein Kriminalfall vom 4. November 1929 in Kulmbach, bei dem die 62 Jahre alte Margarete Meußdoerffer, Ehefrau eines angesehenen Fabrikanten, ums Leben kam. Wegen der Tat wurden zwei stadtbekannte Kriminelle verurteilt, doch man munkelt, sie hätten das Geständnis vom Ehemann vergütet bekommen. Heute ist der Mord genau 90 Jahre her, aber noch immer sind die Umstände unklar.