Von Videokamera gefilmt 17-Jähriger wirft Steine auf Züge

Symbolfoto: dpa

FÜRTH. Ein 17 Jahre alter Jugendlicher hat am Bahn-Haltepunkt Fürth-Unterfarrnbach Steine auf vorbeifahrende Züge und auf eine Schallschutzwand geworfen.

Die Bundespolizei habe die Personalien des polizeibekannten jungen Mannes aufgenommen, er sei auf freiem Fuß, sagte ein Sprecher am Donnerstag.

Nach Angaben der Polizei wurden mehrere Züge beschädigt, wie viele genau, war zunächst nicht bekannt. Somit sei auch noch keine Höhe des Sachschadens kalkulierbar. Teile des Geschehens sind von einer Sicherheitskamera eines benachbarten Schnellrestaurants aufgenommen worden. Die Polizei erhofft sich dadurch weitere Erkenntnisse.

 

0 Kommentare

Kommentieren

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading