SEYBOTHENREUTH. Man wird ja wohl noch träumen dürfen. Das dachten sich auch die rund 50 Jugendlichen zwischen zwölf und 18 Jahren aus Emtmannsberg und Seybothenreuth, die am Freitagabend der Einladung des Kreisjugendrings zur Zukunftswerkstatt gefolgt waren. Sie ließen ihrer Phantasie in der sogenannten Utopie-Ecke unter dem Motto „Wenn ich König von … wär‘“ freien Lauf. Heraus kamen Dinge wie ein Fünf-Sterne-Hotel, eine U-Bahn oder ein orientalischer Hundeimbiss für Seybothenreuth sowie eine Rolltreppe oder ein Alpaka-Bauernhof für Emtmannsberg.