Vollsperrung Bundesstraße 22 Fahrbahnerneuerung „Scheßlitz – Hollfeld“

Foto: Archiv/Ronald Wittek Foto: red

Ab Montag, den 27.09.2021, 7.00 Uhr, beginnen die Bauarbeiten für die Erneuerung der Fahrbahndecken in den Ortsdurchfahrten Wiesenfels/Loch und im westlichen Ortsteil Hollfelds. Es kommt zu Vollsperrungen.  

Hollfeld/Scheßlitz – Wie das staatliche Bauamt Bayreuth erklärt, ist es notwendig, für die Fräs- und Asphaltierungsarbeiten die Bundesstraße 22 in den Ortsdurchfahrten Wiesenfels/Loch und im westlichen Ortsteil in Hollfeld ab dem Ortseingang bis zur Kulmbacher Straße für den Gesamtverkehr zu sperren. Die Vollsperrung wird voraussichtlich bis zum 22.10.2021 andauern. 

Kein Verkehr an Asphaltierungstagen

In den Sperrungen ist nur der direkte Anliegerverkehr möglich. Für die Anlieger der Gemeinden Wiesenfels/Loch und den westlichen Teil der Ortsdurchfahrt Hollfeld wird die Zufahrt je nach Baufortschritt immer aus einer der beiden Zufahrtsrichtungen ermöglicht werden. Ausnahmen sind hier dann immer die Asphaltierungstage an denen kein Verkehr möglich ist. Die Asphaltierungen der Ortsdurchfahrten erfolgen an unterschiedlichen Arbeitstagen und werden nacheinander abgearbeitet. 

Umleitungen eingerichtet

Der Verkehr wird in Hollfeld über die Staatsstraße 2191 – Richtung Stadelhofen – Eichenhüll – Kreisstraße BA 11 - Treunitz zur B 22 umgeleitet. Aus der Gegenrichtung wird der Verkehr entsprechend 
entgegengesetzt umgeleitet. 

Zeitliche Verschiebungen möglich

Mit der Sanierung der Fahrbahn werden Risse und Verdrückungen in der Fahrbahndecke beseitigt.Für die während der Bauzeit auftretenden unvermeidlichen Verkehrsbehinderungen bittet das Staatliche Bauamt Bayreuth um Verständnis. Witterungsbedingt können sich zeitliche Verschiebungen ergeben. Weitere Informationen unter www.bayerninfo.de 

 

Bilder