Vollsperrung bei Gefrees Sattelzug liegt auf der A9

, aktualisiert am 15.06.2024 - 12:28 Uhr

Ein Sattelzug ist in der Nacht zum Samstag bei Gefrees auf der A9 umgekippt und hat die Autobahn blockiert. Diese war bis in den Vormittag hinein gesperrt.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Gleich mehrere Anrufe von Verkehrsteilnehmern gingen bei der Bayreuther Polizei-Einsatzzentrale in der Nacht zum Samstag ein. Gegen 2 Uhr lag ein Lastwagen bei Gefrees quer auf der A9.

Die Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst rückten an. Der Sattelzug lag zwischen der Anschlussstelle Gefrees und der Anschlussstelle Münchberg Süd in Fahrtrichtung Berlin auf seiner linken Seite und blockierte den Standstreifen, den rechten Fahrstreifen und teileweise den mittleren Fahrstreifen. Das berichtet die Verkehrspolizei Hof am Samstagmorgen.

Ersthelfer brachten den 28-jährigen Fahrer und seine 21-jährige Mitfahrerin aus dem Führerhaus. Beide wurden leicht verletzt und kamen in ein Krankenhaus.

Aufgrund der schwierigen Bergungsbedingungen musste die A9 voll gesperrt werden. Die Polizei leitete den Verkehr an der Anschlussstelle Gefrees aus. Die Bergungs- und Aufräumarbeiten dauerten bis in den Samstagvormittag hinein, die Sperrung bis 8 Uhr. Durch das geringe Verkehrsaufkommen in der Nacht hielt sich der Stau zunächst in Grenzen.

Blaulicht-Meldungen
Weitere Polizeimeldungen lesen Sie >>> HIER <<<
 

Aufgrund des auslaufenden Kraftstoffs wurde zudem das Wasserwirtschaftsamt verständigt. Die Feuerwehren aus Gefrees und Münchberg sowie die Autobahnmeisterei Münchberg waren im Einsatz.

Die Unfallursache ist noch unklar. Der Lkw-Fahrer kam laut Polizei nach rechts von der Fahrbahn ab, bevor er die Kontrolle über sein Gespann verlor. Der Sattelzug war mit 24 Tonnen Weintrauben beladen.

Autor

Bilder