Vollsperrung auf der A9 Auto fängt Feuer und brennt vollständig aus

Redaktion
Auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr ist ein Blaulicht zu sehen. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Am Samstag gegen 7.30 Uhr war eine 54-jährige Dresdnerin auf der A9 in Richtung Süden unterwegs, als sie eine Rauchentwicklung aus dem Motorraum ihres Pkw bemerkte.

Hummeltal/A9 -  Sie stoppte ihren VW Polo auf dem Seitenstreifen, wie die Polizei berichtet. Die Insassen konnten sich in Sicherheit bringen, kurze Zeit später ging der Wagen in Flammen auf und brannte vollständig aus.

Die eingesetzten Feuerwehren aus Bayreuth und Trockau konnten den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Aufgrund der Lösch- und Bergungsarbeiten kam es zu einer kurzzeitigen Vollsperrung und dadurch zu einem größeren Rückstau im Reiseverkehr. Der entstandene Schaden wird auf circa 5000 Euro geschätzt, verletzt wurde niemand. Als Brandursache wird derzeit von einem technischen Defekt ausgegangen.

 

Bilder