Das Kabelnetz des Telekommunikationsanbieters Vodafone läuft nach einen großen Störung wieder stabil. Die überregionalen Einschränkungen in des Teilen des Netzes, die über 20 Stunden andauerten, seien vollständig behoben, teilte das Unternehmen am Freitagnachmittag in Düsseldorf mit. Bis zu 1,8 Millionen Hauhauhalte hätten in den Verbreitungsgebieten des Unternehmens nicht telefonieren und surfen können. Ursache sei nach vorläufigen Erkenntnissen eine Störung im Rechnerverbund Frankfurt am Main und Berlin gewesen.