Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten beim 30-jährigen tschechischen Fahrzeugführer drogentypische Auffälligkeiten fest. Ein Drogenschnelltest reagierte positiv auf THC und Methamfetamin und bestätigte somit den Verdacht der Beamten. Im weiteren Verlauf der Kontrolle wurden durch die Beamten noch eine geringe Menge Methamfetamin, welches der Fahrer in seiner Unterhose versteckt hatte, sowie eine geringe Menge Marihuana in Kunststoffboxen aufgefunden und beschlagnahmt.

Auch im Gepäck des 21-jährigen tschechischen Beifahrers wurden die Fahnder fündig und beschlagnahmten eine geringe Menge Marihuana, sowie eine scharfe Gewehrpatrone. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und der Fahrer musste sich im Anschluss einer Blutentnahme im Krankenhaus unterziehen. Der Fahrer muss sich nun wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz und des Fahrens unter Drogeneinfluss verantworten. Der Beifahrer wurde wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz, sowie nach dem Waffengesetz zur Anzeige gebracht.