BASKETBALL. Sucht man nach Protagonisten der neueren Bayreuther Basketball-Geschichte, an Simon Schmitz kommt man nicht vorbei. Von 2010 bis 2015 spielte der gebürtige Berliner für den BBC und für Medi Bayreuth, ehe er nach Trier in die ProA wechselte. Wie in Bayreuth war der smarte Aufbauspieler mit dem großen Kämpferherz auch an der Mosel Kapitän und Publikumsliebling. Nun beendete Schmitz seine Karriere – mit etwas Wehmut, ein bissschen Sorge um seine ehemaligen Wirkungsstätten, aber auch mit vielen schönen Erinnerungen im Gepäck.