Verdiente Bürger geehrt Engagement als sehr wertvolles Gut

Redaktion
Landrat Florian Wiedemann (rechts) ehrte engagierte Bürgerinnen und Bürger. Foto: red

Landrat Florian Wiedemann hat am Mittwochabend einige Bürger des Landkreises Bayreuth für deren vielfältiges Wirken im kommunalen und wirtschaftlichen Bereich ausgezeichnet.

Den Geehrten sagte der Landrat: „Sie sind der lebende Beweis dafür, wie vielfältig und ideenreich das soziale und kommunalpolitische Engagement in unserem Landkreis ist – ich empfinde das als ein sehr wertvolles Gut.“ Folgende Auszeichnungen wurden vorgenommen:

> Verdienstmedaille des Verdienstordens der BRD: Walter Michalke (Bad Berneck)

> Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten: Albert Jobst (Weidenberg)

> Kommunale Verdienstmedaille des Freistaates Bayern (Bronze): Berthold Schätz (Warmensteinach)

> Umweltpakt Bayern: Joachim Lenkeit (Bad Berneck/H.G. Lenkeit). Stefanie Polster und Jochen Schreib (Weidenberg/SDV Winter GmbH), Karl Hagengruber (Bindlach/Transmar Travel Hotel), Roland Pöhnl (Seybothenreuth/utp Umwelttechnik Pöhnl), Martin Dannhäußer (Creußen/Zweckverband zur Wasserversorgung Creußener Gruppe)

Besonders eingehen wollte Landrat Wiedemann auf die außergewöhnliche Leistung von Walter Michalke, der sich seit vielen Jahren für die Bekämpfung von Drogensucht starkmacht. „Unermüdlich leisteten Sie suchtkranken Menschen Beistand bei der Bewältigung und auch der Akzeptanz dieser schweren Krankheit. Sie führten Drogenpräventionsprojekte in ganz Oberfranken durch, unterstützten die Polizei bei diversen Drogenpräventionsveranstaltungen und internen Fortbildungsmaßnahmen. Durch Ihr Wissen sowie Ihre Erfahrungen treten Sie authentisch auf und arbeiten lösungsorientiert für jeden einzelnen Betroffenen“, lobte der Landrat den Geehrten, der neben der Verdienstmedaille eine vom Bundespräsidenten signierte Urkunde erhielt.

Das Ehrenzeichen des Ministerpräsidenten gab es für Albert Jobst, der seit nahezu 50 Jahren als ehrenamtlicher Baureferent für den Fichtelgebirgsverein tätig ist. Über die Kommunale Verdienstmedaille des Freistaats in Bronze freute sich dann noch Berthold Schätz, der mehr als 32 Jahre lang Gemeinderatsmitglied in Warmensteinach ist.

Abschließend ehrte Wiedemann noch die Akteure, die sich am Umwelt- und Klimapakt Bayern beteiligen: Durch Ihre Maßnahmen zeigen Sie Verantwortung für Umwelt und Lebensraum, Sie sind Vorbildfunktion für andere Unternehmerinnen und Unternehmer, steigern Ihr Firmenimage und stärken die Identifikation Ihrer Mitarbeiter.“

 

Bilder