Die alarmierten Feuerwehren aus Hessenreuth und Pressath brachten den Brand, der sich auf rund 50 Quadratmeter erstreckte, schnell unter Kontrolle. Es entstand kein nennenswerter Sachschaden, wie die Polizei berichtet. Die betroffene Fläche wurde mittels Wärmebildkamera nach weiteren Glutnestern abgesucht.

Weder eine Selbstentzündung noch vorsätzliches oder fahrlässiges Handeln kann ausgeschlossen werden. Deshalb werden Zeugen gebeten, die Angaben zur Ursache des Brandes machen können, sich mit der Polizeiinspektion Kemnath unter 09642/92030 in Verbindung zu setzen.