Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Vorfall am Freitagnachmittag. Eine besorgte 30-Jährige meldete sich bei der Polizei, weil sie auf einem Parkplatz im Stadtgebiet einen kleinen Dackel in einem abgesperrten Auto entdeckte. Das Auto stand zu dem Zeitpunkt in der prallen Sonne und heizte sich sekundlich auf. Noch bevor die Polizei anrückte, kehrte die 66-jährige Hundehalterin zu ihrem Fahrzeug zurück. Sie reagierte aggressiv auf die 30-Jährige und war überhaupt nicht damit einverstanden, dass sie nun Zeugen hatte. Die Hundehalterin griff die 30-jährige Frau an und versuchte, ihr das Handy aus der Hand zu schlagen. Außerdem zwickte sie die Frau in den Oberarm und beleidigte sie. Die Polizei ermittelt nun gegen die Hundehalterin wegen Körperverletzung und Beleidigung. Das Tier hat den Vorfall zum Glück ohne Schäden überstanden.