Das Leben geht seltsame Wege. Da steuert man nach einem stressigen Berufsleben mit großen Schritten auf den Ruhestand zu und auf einmal ist nichts mehr, wie es war. Heute ruht Horst Neubauer in sich. Der 66-Jährige wohnt seit einigen Jahren im Haus seiner Großeltern in Hildenbach und möchte nicht mehr weg. „Ich kenne keinen angenehmeren Ort.“