Unfallverursacher flüchtet Gefährliches Überholmanöver führt zur Kollision

Blaulicht und LED-Laufschrift "Unfall" an einem Einsatzfahrzeug der Polizei. Foto: Holger Hollemann/dpa/Symbolbild/dpa

Als ein Autofahrer einen Lkw überholt, kollidiert sein Außenspiegel mit dem eines Pkw im Gegenverkehr. Zeugen entfernen sich vom Unfallort. Sie sucht die Polizei jetzt.

Pressig - Der Unfall ereignete sich laut Polizei am Dienstag gegen 16:35 Uhr. Ein 62-Jähriger fuhr mit seinem grauen Suzuki die B 85 von Pressig/ Rothenkirchen kommend in Richtung Steinbach am Wald.

Ihm kam ein Lkw der Firma Söllner entgegen, der von einem unbekannten schwarzen Fahrzeug den Angaben nach gefährlich überholt wurde. Der 62-Jährige im Suzuki musste demnach bis zum Stillstand abbremsen und nach rechts ausweichen, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern.

Trotzdem prallten die Außenspiegel der beiden Autos gegeneinander. Der Lkw und der schwarze Pkw hielten in Sichtweite von der Unfallstelle an, fuhren dann aber unerkannt weiter. Auch eine Zeugin, die aber ihre Personalien nicht hinterließ, hielt nur kurz an.

Die Polizei Ludwigsstadt hat Ermittlungen eingeleitet und bittet dringend darum, dass sich die unbekannten Zeugen und der Fahrer des schwarzen Pkw melden.  

 

Bilder