Unbewohnt Zehntausende Euro Schaden nach Brand einer Mühle

Brand eines leerstehenden Mühlengebäudes. Foto: NEWS5 / Wellenhöfer

ERBENDORF. Heute Morgen um 01.49 Uhr, wurde der Integrierten Leitstelle Weiden der Brand eines unbewohnten Hauses mitgeteilt. Nachbarn hatten den Feuerschein an der Erbendorfer Plärnmühle entdeckt und den Notruf gewählt. Beim Eintreffen der alarmierten Feuerwehren stand das seit mehreren Jahren nicht mehr bewohnte Gebäude in Brand.

Weil die Mühle nah an der Fichtelnaab lag, war die Wasserversorgung kein Problem. Nach eineinhalb Stunden war das Feuer gelöscht. Das Anwesen brannte bis auf die Grundmauern nieder. Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen mehrere 10.000 Euro. Beim Brand erlitten zwei Feuerwehrleute wegen eines geplatzten Schlauchs Verletzungen. Sie wurden vorsorglich mit dem Bayerischen Roten Kreuz zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. 

Insgesamt waren zur Brandbekämpfung 140 Helfer vom Bayerischen Roten Kreuz sowie Feuerwehrmänner im Einsatz. Zur Brandursache kann noch keine Aussage gemacht werden, da der Brandort erst bei Tageslicht näher untersucht werden kann. Die Ermittlungen werden derzeit von der Polizeiinspektion Kemnath geführt.

 

0 Kommentare

Kommentieren

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading