Es waren ereignisreiche Tage, die Manfred Neumeister und Daciana Bayer aus Hollfeld an der rumänisch-ukrainischen Grenze verbracht haben. Alles unter dem Oberbegriff „humanitäre Hilfe“. Aus zahlreichen Kontakten in Timisoara entstehen gerade ganz konkrete Projekte, die es anzupacken gilt. Für Menschen mit Behinderung, für junge Fußballer. Und auch eine ganz neue Schulpartnerschaft könnte sich daraus ergeben.