EISHOCKEY. Die Bayreuth Tigers sind am Freitag hauchdünn an einer faustdicken Überraschung vorbeigeschrammt. Die phasenweise stark aufspielende Mannschaft von Trainer Petri Kujala musste sich bei DEL2-Spitzenreiter Kassel Huskies erst in der Schlussphase mit 2:3 (1:1, 1:0, 0:2) geschlagen geben.