Überraschender Rücktritt Mahr-Aus bei der SpVgg wirft Fragen auf

Der Streitbare: Einer Diskussion mit den Unparteiischen ist Wolfgang Mahr (links) nie aus dem Wege gegangen. Zuletzt war er Teamkoordinator der Regionalliga-Mannschaft. Jetzt trat der 68-Jährige überraschend zurück. Foto: Peter Kolb

Dieser Rücktritt überrascht, zumal er Mitten in der laufenden Regionalliga-Saison vonstatten geht: Wolfgang Mahr, langjähriger Spieler, Trainer, Funktionär und zuletzt Teamkoordinator des Regionalligisten SpVgg Bayreuth beendet aus persönlichen Gründen seine Tätigkeit bei dem Traditionsverein. Und das nach 49 Jahren. Der 68-jährige Pädagoge war der Letzte der ganz großen Altstädter Zeiten, der noch eine Funktion im Verein inne hatte.

Fußball - Nach fast einem halben Jahrhundert in vielen verschiedenen Funktionen sei für Mahr nun die Zeit gekommen, zumindest im aktiven Bereich Gelb-Schwarz ‚Adieu‘ zu sagen und den ‚fußballerischen Ruhestand‘ anzutreten. In seiner Zeit bei der ‚Altstadt‘ habe der Lehrer bei der SpVgg Bayreuth alles erlebt, was ein Fußballerleben beinhalten könne, teilt die Altstadt mit. Titel und damit verbundene Aufstiege, aber auch Niederlagen und Abstiege gehörten ebenso zur sportlichen Vita des ehemaligen Profi-Torhüters wie Nachbarschafts-Derbys mit dem großen Regionalrivalen Bayern Hof oder DFB-Pokal-Hits im heimischen Hans-Walter-Wild-Stadion.

Jetzt findet dieses knappe halbe Jahrhundert bei der SpVgg ein Ende. „Wir – die SpVgg Bayreuth als ganzer Verein – und auch ich persönlich möchten Wolfgang Mahr ganz herzlich für das danken, was er in all den Jahren für den Verein getan und geleistet hat. Wenn man den Satz sagt ‚Er ist einer, der der SpVgg seinen Stempel aufgedrückt hat‘ ist das wie ich finde absolut treffend!“, wird der Geschäftsführer der SpVgg Bayreuth, Wolfgang Gruber, in einer Mitteilung des Klubs zitiert. Der Geschäftsführer Sport des Vereins, Marcel Rozgonyi, ergänzt: „Wir werden Wolfgang Mahr bei einem der kommenden Heimspiele in entsprechendem Rahmen verabschieden. Auch von meiner Seite herzlichen Dank für das enorme Engagement in all der Zeit!“

Autor

 

Bilder