Stadtsteinach - Ein 61-jähriger Lkw-Fahrer geriet auf der Bundesstraße 303 zwischen Himmelkron und Wirsberg vermutlich wegen Übermüdung nach links von der Fahrbahn ab. Das berichtet die Stadtsteinacher Polizei am Mittwochnachmittag.

Der Sattelzug blieb nach etwa 50 Metern in einem Feld stehen. Das fast 25 Tonnen schwere Fahrzeug war nicht beladen.

Der Brummifahrer verließ sein Führerhaus selbstständig. Er blieb unverletzt.

Mitarbeiter einer Spezialfirma aber mussten anrücken, um das schwere Gefährt zu bergen.

Die Höhe des Schadens ist noch unklar.

Die Unfallaufnahme und die Bergung dauerte vier Stunden.