BAYREUTH. Festspiele in Lack und Chrom hat der Automobilclub (AC) Bayreuth versprochen. Festspiele in Lack und Chrom sind es geworden - und zwar mit einem neuen Teilnehmerrekord, der sich ganz entspannt schon wenige Minuten nach 14 Uhr am Sonntagnachmittag eingestellt hat: Mehr als 200 Oldtimer und Youngtimer der Baujahre ab 1988 und früher. Deutlich mehr als in den vergangenen Jahren, als zwischen 160 und 180 Autos kamen. Mit vielen Besonderheiten, die man alles andere als häufig auf der Straße sieht.