Ein Zeuge teilte um 16:30 Uhr mit, dass auf der A3 auf Höhe der Ausfahrt Erlangen-Tennenlohe ein Fiat in Schlangenlinien unterwegs ist. Das Fahrzeug fuhr dann am Autobahnkreuz Fürth/Erlangen auf die A73 in Richtung Bamberg weiter. Dort konnte das Fahrzeug dann von einer Streife der Verkehrspolizeiinspektion auf Höhe Möhrendorf angehalten werden, nachdem der Fahrer nicht nur die rechte Fahrspur, sondern auch noch die Standspur für seine Schlangenlinien benötigte.

Auf den ersten Blick konnte festgestellt werden, dass der Fahrer erheblich alkoholisiert sein musste. Er reagierte auf Ansprache stark verzögert. In der Mittelkonsole stand eine angetrunkene Bierflasche, weiter war noch ein voller Bierkasten im Innenraum. Ein Atemalkoholtest ergab stolze 3,06 Promille. In der Folge wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sofort sichergestellt. Ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet.