Trümmerfeld auf der A3 Wohnmobil-Fahrer weicht Unfall aus und kippt um

Ein unübersichtliches Bild hat sich den Einsatzkräften am späten Sonntagabend auf der A3 nahe dem mittelfränkischem Altdorf geboten: Zwei Unfallautos, ein großes Trümmerfeld und ein Wohnmobil, das auf die Seite gekippt war.

Nach ersten Informationen wurden wohl mehrere der beteiligten Personen bei dem Auffahrunfall verletzt - jedoch nicht schwer.

Wie die Agentur News 5 berichtet, krachte ein Auto in Richtung Würzburg zwischen den Anschlussstellen Altdorf/Burgthann und dem Autobahnkreuz Altdorf in das Heck eines vorausfahrenden Wagens. 

Das auffahrende Auto drehte sich dadurch und blieb beschädigt und ohne Beleuchtung auf der Gegenfahrbahn stehen. Wenig später kam ein Wohnmobil auf dem rechten Fahrstreifen entlang - der Fahrer erkannte das Auto und wich aus, kam jedoch ins Schlingern und kippte zur Seite, wie ein Polizeisprecher schilderte. 

Die A3 musste wegen des Unfalls zeitweise voll gesperrt werden, weshalb es auch zu einem Stau auf der Autobahn kam.

 

Bilder

MEISTGELESEN