Die Vorfreude von BBL-Geschäftsführer Stefan Holz auf die neue Bundesliga-Saison, die großteils auf einer Rückkehr zu wirtschaftlicher Planungssicherheit basiert, spiegelt auch die Stimmung bei Johannes Feuerpfeil ganz gut wieder. Der Geschäftsführer von Medi Bayreuth ist „ein Stück weit mehr euphorisch als zurückhaltend“ mit Blick auf die für sein Team am Sonntag in Gießen beginnende neue Spielzeit. Die Gründe für sein „recht gutes Gefühl“: der starke Absatz an Dauerkarten und die große Treue der Sponsoren.