Total überladen B 303: Kleintransporter knapp drei Tonnen zu schwer

Polizeikontrolle - Symbolfoto Foto: dpa

Beamte der Polizei Stadtsteinach haben in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ein gefährliches Gefährt aus dem Verkehr gezogen. Bei der Kontrolle auf der Bundesstraße 303 bei Himmelkron stoppten die Beamten einen Kleintransporter, der deutlich überladen war. 

Himmelkron - Im Rahmen von regelmäßigen Kontrollen des Schwerverkehrs fiel den Beamten der Kleinlaster, an dessen Steuer ein 54-Jähriger saß, sofort auf. Schon der äußere Anschein deutete darauf hin, dass das Fahrzeug das zulässige Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen deutlich überschritt, heißt es im Polizeibericht. Die im Anschluss angeordnete Wiegung des Fahrzeugs erbrachte die Bestätigung und einen Wert von 6,18 Tonnen. Nach Abzug einer rechtlich vorgeschriebenen Toleranz ergab das eine Überladung von 76 Prozent.

Die Beamten unterbanden daraufhin die Weiterfahrt des Mannes und ordneten die Umladung auf ein zweites Fahrzeug an. Gegen der Fahrer und den Disponenten wird wegen Verstoßes gegen die Bestimmungen der Straßenverkehrszulassungsordnung ermittelt. Weiterhin prüfen die Beamten inwieweit sich die verantwortliche Spedition einem Verfahren zur Gewinnabschöpfung stellen muss.

 

Bilder