Tödlicher Vorfall Polizeischüler kommt durch Schuss ums Leben

Foto: News5/Merzbach

WÜRZBURG. Ein tödlicher Vorfall ereignete sich am Donnerstagabend (28. Februar) auf dem Gelände der Bereitschaftspolizei in Würzburg. Wie die Nachrichtenagentur News5 berichtet, hörte ein Polizeischüler in einer Polizeieinrichtung in Würzburg auf der Stube im Nachbarzimmer gegen 21.30 Uhr einen Schuss. Als er das Zimmer betrat, fand er einen angeschossenen Polizeischüler und dessen Kollegen vor. Der angeschossene Mann verstarb wenig später im Krankenhaus.

Der Polizeischüler war laut News5-Bericht durch eine Kugel seines Kollegen getroffen worden. Beide waren kurz vor dem Wachdienst auf ihrer Stube. Der junge Mann sei umgehend in ein Krankenhaus gebracht worden, erlag allerdings dort seinen Verletzungen. Wie es zu diesem Unglück kommen konnte, ist noch völlig unklar.

LKA und Staatsanwaltschaft ermitteln

Der Schüler, aus dessen Waffe der Schuss allem Anschein nach kam, stehe unter schwerem Schock. Wie die Kugel seinen Kollegen in der Stube treffen konnte, sollen jetzt Ermittler herausfinden. Noch am Abend hat das bayerische Landeskriminalamt und die Staatsanwaltschaft Würzburg die Ermittlungen aufgenommen.

Unter den Kolleginnen und Kollegen herrscht Betroffenheit. Die Bereitschaftspolizei richtete für Angehörige und Auszubildende des Standorts eine Betreuung ein. Bereits in der vergangenen Woche hatte ein Polizist am Donnerstag (21.02.2019) aus Versehen einen Schuss abgegeben und dabei ein Bürofenster zerschossen. Ein Beamter der Bereitschaftspolizei Würzburg war davon ausgegangen, dass seine Waffe ungeladen war. Verletzt wurde bei diesem Vorfall niemand.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading