Fünf stabile Verteidiger, acht einsatzfreudige Stürmer und einen herausragenden Torwart – mehr an Zutaten haben die Bayreuth Tigers nicht gebraucht, um ihre Erfolgsserie in der DEL2 weiter auszubauen. Am Abend besiegte die personell dezimierte Mannschaft von Trainer Petri Kujala die zuletzt leicht schwächelnden Heilbronner Falken mit 2:0 (1:0, 1:0, 0:0).