Sie ist ein Mensch, der Tiere mehr liebt als Menschen. Doch mit der Haltung der Tiere schien sie überfordert zu sein. 18 Hunde und drei Kaninchen mussten die Behörden der Frau aus dem westlichen Landkreis weg nehmen. Ein Tierhaltungsverbot folgte – die Frau kämpft dagegen an. Bislang erfolglos. Ein Brief an den Landrat erwies sich als Bumerang.