Erfurt (dpa/th) - Wasser marsch: Mit einer Dusche aus einem Wasserschlauch ist das Anfang August im Erfurter Zoo geborene Elefantenmädchen auf den Namen "Ayoka" getauft worden. Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein (SPD) übernahm am Donnerstag die Aufgabe, das Kalb aus sicherer Entfernung mit Wasser abzuspritzen. Die Taufe verfolgten auch viele Interessierte. Der Name Ayoka stamme "aus einer afrikanischen Sprache" und bedeute so viel wie "die, die allen Freude macht", hatte der Zoo vor wenigen Tagen mitgeteilt.